Cockpit4u eröffnet Zweigstelle auf Malta

Genehmigung für die neu gegründete Zweigstelle der Cockpit4u auf Malta

Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) erteilte letzte Woche die Genehmigung für die neu gegründete Zweigstelle der Cockpit4u auf Malta.

Hiermit hat Cockpit4u den ersten Schritt zur taktischen Neuausrichtung des Unternehmens gelegt, nachdem Capt. Christos Diamantopoulos im Mai 2019 die Trainingsorganisation als Eigentümer und Geschäftsführer übernommen hatte. In dem vor kurzem geschlossenen Kooperationsvertrag zwischen der Cockpit4u Aviation Services GmbH und  BizAv Services Ltd haben beide Unternehmen durch die Eröffnung der Zweigstelle nun den dritten und entscheidenden Meilenstein ihrer Partnerschaft gelegt.

Zu Beginn sind folgende Kurse auf dem Muster Airbus A320F geplant: Type Ratings, CCQs, MCC/JOC - Kurse, TRI/SFI Kurse, Recurrent-Trainings, Revalidations, Renewals sowie Type- und Lizenz-Conversions. 

Hierzu hat Cockpit4u einen Simulator Nutzungsvertrag mit dem in Malta ansässigen Simulatorzentrum Simliner Limited der Avion Flight Training  Centers B.V abgeschlossen. Der theoretische Unterricht findet in den gut ausgestatteten und klimatisierten Schulungsräumen der BizAV Services Ltd. statt.

Weitere Trainingsangebote sind in Planung und stehen in Kürze zur Verfügung.

Für weitere informationen schreiben sie uns gerne eine Nachricht über unser Kontaktformular.

 

 BizAv_700x400_Logo_c.jpg